Rezensionen generieren, darf ich das überhaupt?
Ja, wenn folgende Voraussetzungen eingehalten werden: Sie dürfen die Unabhängigkeit des Rezensenten nicht durch Geldgeschenke oder ähnliches beeinflussen. Simpel ausgedrückt: Sie dürfen sich "positive" Rezensionen nicht (er)kaufen. Deshalb haben Sie zu keiner Zeit die Möglichkeit auf die Rezendo-Community in irgendeiner Form einzuwirken.
Wie wählt Rezendo die Rezensenten aus?
Für uns ist Authentizität die oberste Prämisse, deshalb kann jeder bei Rezendo als Rezensent mitmachen. So ist seit der Gründung von Rezendo eine vielschichtige, bunte Community mit tausenden aktiven Mitgliedern gewachsen, in der passionierte Top 100 Rezensenten genauso vertreten sind wie Blogger, professionelle Produkttester/innen und Menschen aller Altersschichten.Ihr Vorteil ist eine unverfälschte und authentische Rezensions-Historie für Ihr Produkt.
Darf der Rezensent auch negativ bewerten?
Ja. Fake Bewertungen widersprechen unserer Philosophie und jeglichem Qualitätsstandard, an dem wir unsere Rezensent/innen und uns selbst messen. Es ist weder für Sie, noch für Rezendo förderlich ein "schlechtes" Produkt künstlich zu einen Premium Artikel zu machen. Das wäre nicht nachhaltig und nicht im Sinne Ihrer potentiellen Käufer. Die Rezendo Rezensenten sind daher angehalten stets fair und unvoreingenommen zu bewerten und darauf zu achten, hilfreiche Bewertungen zu verfassen.
Wann erhalte ich die Rezensionen?
Bei der Anlage Ihrer Produktkampagne können Sie bestimmen, wann Ihre Kampagne starten soll. Die Bewertungsabgabe ist dann systembedingt erst nach dem Erwerb Ihres Artikels möglich. Die Rezensenten sind angehalten, die Rezension innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt des Produktes abzugeben. Um ein natürliches Wachstum zu simulieren gibt unser System das von Ihnen beauftragte Kontingent nur Schrittweise für die Community frei. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Produkt auf organischem Wege eine Rezensions-Historie aufbaut.
Was für eine Qualität haben die Rezensionen?
Auch hier steht die Natürlichkeit im Vordergrund, deshalb besteht das Ergebnis immer aus einer schönen Mischung der unterschiedlichsten Rezensionen. Einige Rezensenten optimieren ihre Rezensionen regelmäßig mit ein paar Bildern oder auch mal mit einem kurzen Video. Im Sinne des Qualitätsmanagements prüfen wir auch regelmäßig Rezensionen im Bezug auf inhaltliche und sprachliche Darstellung.
Wie funktioniert das Cashback-System?
Unser System ist ganz simpel: Sie bestimmen einen Cashback-Rabatt-Wert (beispielsweise 40 Euro Cashback für Ihr Produkt, welches 45 Euro kostet). Diesen Betrag stellen Sie Rezendo im Vorfeld in der gewünschten Stückzahl zur Verfügung. Unsere Rezensenten erwerben dann Ihr Produkt direkt über Amazon und rezensieren Ihren Artikel innerhalb von 15 Tagen. Erst nach abgegebener Bewertung schüttet Rezendo den von Ihnen bestimmten Cashback-Wert an die Rezensenten aus. Somit haben Sie die Sicherheit, dass alle beauftragten Rezensionen auch abgegeben werden.
Wie hoch muss der Cashback-Wert sein?
Sie können den Cashback-Wert frei bestimmen. Ob Sie 100% oder weniger Cashback-Rabatt gewähren liegt an Ihnen. Bitte bedenken Sie, dass Ihr Produkt zuverlässiger abgewickelt werden kann, umso mehr Rabatt Sie gewähren. Wir von Rezendo empfehlen einen Cashback-Rabatt von mindestens 90%.
Was passiert, wenn ein Rezensent mein Produkt kauft, aber nicht bewertet?
Falls ein Rezensent Ihr Produkt erwirbt, aber nicht bewertet, wird kein Cashback-Rabatt an ihn oder sie ausgeschüttet. Nach Ablauf des Bewertungszeitraumes wird der "Deal" dann der Community wieder zur Verfügung gestellt.
Wie lange haben die Rezensenten Zeit um ihre Rezension abzugeben?
In der Regel wird die Rezension innerhalb von 15 Tagen nach dem Kauf des Produktes verfasst. In Ausnahmefällen können wir auf Anfrage den gewährten Bewertungs-Zeitraum für Ihre Kampagnen auch individuell anders gestalten.
Kann ich den Preis während meiner aktuellen Cashback-Aktion ändern?
Wir empfehlen Ihnen, den Preis während einer laufenden Cashback-Aktion konstant zu halten, um dem Tester eine größtmögliche Transparenz zu bieten. Sollte eine anhaltende Preiserhöhung stattfinden, kann der ursprünglich definierte Cashback-Wert bei einer laufenden Kampagne für das verbliebene Kontingent erhöht werden. Eine Reduzierung ist (aktuell) jedoch nicht möglich.
Sind die Tester dazu verpflichtet, Ihre Bewertung abzugeben?
Ja. Gemäß der Teilnahmebedingungen an einem Rezendo-Deal kann ein Rezensent den Deal zwar jederzeit abbrechen, um ihn erfolgreich zu beenden ist die Abgabe der Bewertung jedoch verpflichtend.
Wer sucht die Rezensenten für meine Kampagne aus?
Niemand. Besser: Die Rezensenten suchen sich Ihre Kampagne aus. Wir haben also kein sinnloses "Testprodukte-Roulette" bei dem ein Rezensent hinterher mit Glück ein Kabel oder eine Druckerpatrone zugelost bekommt. Stattdessen wird der Community Ihre Kampagne als "Deal" präsentiert und unsere Rezensenten können sich genau die Deals sichern, für die sie sich auch interessieren. Ihr Vorteil: Der Rezensent hat ein bestehendes Grundinteresse an Ihrem Produkt.
Wie lege ich eine Kampagne an?
Sobald Sie sich registrieren/einloggen, werden Sie auf unsere interne Seller/Vendoren Seite weitergeleitet und können dort Schritt für Schritt Ihre Kampagne anlegen. Die Kampagnenanlage bietet Ihnen maximale Flexibilität und dauert im Schnitt nichtmal eine Minute.
Was ist der Unterschied zwischen einer Einzelkampagne und einer Set-Kampagne?
Eine Einzelkampagne ist eine Kampagne für ein einzelnes Produkt (beispielsweise Topf). Dieser Artikel wird einzeln von unseren Rezensenten gekauft und rezensiert. Eine Setkampagne verbindet zwei oder mehr Produkte miteinander (beispielsweise einen Topf mit dem passenden Deckel), die gemeinsam gekauft und einzeln rezensiert werden. Eine Setkampagne ergibt also Sinn, wenn Sie langfristige Upselling-Effekte erzielen möchten, weil Sie z.B. den Amazon Bereich "Wird oft zusammen gekauft" stimulieren.